Ihr neues Leben beginnt hier
gemeinsam überwinden wir Ihre Zahnarztangst!

Weitere Patientenmeinungen
Dr. Natalie Paulsen

Liebe Patienten, mein Name ist Dr. Natalie Paulsen. Ich bin Zahnärztin für Angstpatienten in Bad-Honnef.

Ich freue mich sehr, dass Sie sich auf meiner Website über die Behandlung von Angstpatienten informieren.

Allein sich mit diesem Thema zu beschäftigen, kostet Sie wahrscheinlich schon viel Kraft.

Dann geht es Ihnen nicht anders als vielen meiner Patienten, die nach einem langen Leidensweg endlich Ihre Angst überwinden konnten. Vertrauen Sie mir, das werden Sie auch schaffen – auch wenn es Ihnen aktuell noch unerreichbar scheint!

  • Mit Anästhesieverfahren erleben Sie die Behandlung entspannt
  • Wir geben Ihnen die Zeit, die Sie benötigen
  • Sie müssen sich nicht für Ihre Angst schämen
  • Niemand macht Ihnen Vorwürfe wegen Ihren Zähnen
  • Wir planen die Behandlung gemeinsam – Schritt für Schritt

Mit diesen Narkosemöglichkeiten erleben Sie die Behandlung wie im Traum

Damit die Behandlung für Sie so entspannt wie möglich verläuft, bieten wir Ihnen eine Behandlung im Dämmerschlaf und Vollnarkose an. Wie klingt das für Sie: Wir bringen Ihre Zähne wieder in Ordnung  – und Sie dürfen sich entspannen?

Besonders wenn Ihr letzter Zahnarztbesuch mehrere Jahre zurückliegt, sind möglicherweise größere Behandlungen notwendig. Schieben Sie das nicht länger vor sich her, sondern rufen Sie gleich jetzt in unserer Praxis an. Wir geben Ihnen zeitnah einen Termin!

  • Sie erleben die Behandlung als angenehme Erfahrung
  • Wir bringen die Zähne in nur wenigen Sitzungen in Ordnung
  • Sie erhalten schnell Ihren Termin für die erste Behandlung

Die Behandlung im Dämmerschlaf

Der Dämmerschlaf ist eine seit vielen Jahrzehnten bewährte Form der Narkose, mit der Sie den Zahnarztbesuch verschlafen. Sie erleben die Behandlung in einem traumähnlichen, entspannten Zustand. Im Vergleich zur Vollnarkose atmen Sie beim Dämmerschlaf selbstständig.

Ein weiterer positiver Effekt des Dämmerschlafs: Sie erleben das Geschehen um Sie herum aus einer gewissen Distanz. Nach der Narkose kommt es sogar vor, dass sich unsere Patienten gar nicht vollständig an die Behandlung erinnern. Eben wie bei einem Traum: Einmal aufgewacht, ist das Erlebte nicht mehr greifbar.

Doch die Veränderungen sind sichtbar! Denn dank des Dämmerschlafs sind wir in der Lage, große Veränderungen in wenigen Schritten herbeizuführen. Ihre Zähne werden schon nach der ersten Behandlung viel gesünder und schöner aussehen.

Ihre Vorteile vom Dämmerschlaf:

  • Sie erleben das Geschehen wie in einem Traum.
  • die Behandlung findet ambulant statt
  • Sie erhalten einen schnellen Termin
  • wir reparieren Ihre Zähne in nur wenigen Schritten
  • nach dem Eingriff sind Sie schnell wieder bei Kräften
  • die medikamentöse Belastung ist gering
  • es wird kein Beatmungsschlauch eingeführt
  • der Dämmerschlaf ist preisgünstiger als die Vollnarkose

Die Behandlung mit Vollnarkose 

Die Vollnarkose wenden wir hauptsächlich bei Kindern an. In Ausnahmefällen behandelt Zahnärztin Dr. Paulsen auch Erwachsene mit der Vollnarkose. Ein erfahrenes Anästhesieteam ist während der Vollnarkose an Ihrer Seite und überwacht die Vitalfunktionen.

Generell ist der Dämmerschlaf für eine entspannte Behandlung aber völlig ausreichend.

Den ersten Schritt müssen Sie gehen – den weiteren Weg gehen wir gemeinsam.

Melden Sie sich bei uns, damit wir Ihnen helfen können:
02224 – 9543009

“Hier habe ich mich sofort wohl gefühlt” –
Das sagen Patienten über die Behandlung

Jetzt lassen wir unsere Patienten zu Wort kommen. Mit einigen Bewertungen möchten wir Ihnen zeigen, wie Angstpatienten die Behandlung in unserer Praxis erlebt haben.

Ihr erster Besuch bei Dr. Natalie Paulsen

Mit dem ersten Besuch in der Praxis beginnt unser gemeinsamer Weg. Sie können stolz auf sich sein, dass Sie es schon bis hierhin geschafft haben!

Jetzt möchten wir Sie kennenlernen. Das geht am besten bei einem Kaffee oder einer Tasse Tee in entspannter Atmosphäre.

Was ist Ihnen wichtig?

In einer ruhigen und angenehmen Umgebung sprechen wir über Ihre Zahnarztangst. Das ist kein Therapiegespräch, sondern eine Unterhaltung auf Augenhöhe. Sie werden von uns keine Sätze hören wie “Es gibt keinen Grund, Angst vor dem Zahnarzt zu haben” oder “Jetzt stellen Sie sich mal nicht so an”. Es geht in diesem Gespräch nur darum, was Sie möchten und was Ihnen wichtig ist.

Wir respektieren die Angst und räumen Ihr einen Platz ein. Sie ist ein Teil von Ihnen und begleitet Sie wahrscheinlich schon eine Weile. Jetzt möchten auch wir Ihre Angst kennenlernen.

Dr. Natalie Paulsen

Die Stigmatisierung und die sozialen Einschränkungen, mit denen Angstpatienten leben müssen, belasten sie meistens mehr als die Angst selbst. Häufig leben Patienten mit Zahnarztangst isoliert von Ihren Freunden und Bekannten, weil sie sich für Ihre schlechten Zähne schämen. Dafür gibt es jedoch überhaupt keinen Grund.”

Dr. Natalie Paulsen

Das dürfen Sie sich merken: 

  • Sie erwartet bei uns ein entspanntes Umfeld
  • Dr. Paulsen hört Ihnen zu und gibt Ihnen Zeit
  • Wir reden Ihnen kein schlechtes Gewissen ein

Wovor haben Sie Angst?

Die Angst ist ein Gefühl, das sich nicht kontrollieren lässt. Und versuchen wir es doch, wird die Angst umso größer. Die einzige Möglichkeit ist also, der Angst offen zu begegnen. Später werden Sie in der Lage sein, die Angst auszuhalten. Denn Sie wissen: Es passiert Ihnen nichts. Doch zunächst müssen wir der Angst ein Gesicht geben.

Wir möchten von Ihnen daher wissen, wie Ihre Zahnarztangst aussieht und wann sie besonders groß wird. Es gibt Patienten, die fürchten sich vor dem Geräusch des Bohrers. Andere mögen den Geruch des Desinfektionsmittels nicht. Und wiederum andere Patienten bekommen allein beim Gedanken an den Zahnarztbesuch Panik.

Sie glauben, dass Sie mit Ihrer Zahnarztangst alleine sind? Nein, das sind Sie nicht: 55 bis 80 % der Bevölkerung beschleicht ein Angstgefühl vor dem Besuch beim Zahnarzt. Ungefähr 20 % leiden unter starker Angst, und ca. 5 % meiden den Zahnarztbesuch völlig.

Das dürfen Sie sich merken: 

  • Sie müssen die Angst nicht mehr kontrollieren
  • Wir möchten erfahren, wovor Sie genau Angst haben
  • Zahnarztangst ist weit verbreitet in Deutschland

Wie stellen Sie sich die Behandlung vor?

Wenn Sie soweit sind, sprechen wir über die Behandlung. Sie sollten wissen: Wir können alle Behandlungsschritte in Narkose durchführen.

Je nach Stärke Ihrer Angst zeigen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, mit denen auch Sie die Behandlung völlig entspannt erleben.

  • 1. Option: Behandlung ohne Narkose mit sanften Methoden
  • 2. Option: Behandlung im Dämmerschlaf oder Vollnarkose

Aus Erfahrung wissen wir, dass festgelegte Abläufe Angstpatienten Sicherheit geben. Sie wissen, was Sie erwartet und können sich darauf einstellen. Vielen hilft es zudem, mit Dr. Paulsen bestimmte Zeichen zu vereinbaren. Wenn sie die Hand heben, bedeutet das: Stopp, ich brauche eine Pause! Der Daumen hoch steht für: Alles gut, Sie können weitermachen!

Vielleicht hören Sie auch gerne spezielle Hypnose-CDs oder klassische, entspannende Musik. Dann geben wir Ihnen gerne passende Kopfhörer, mit denen Sie die Behandlung mit Mozart oder Beethoven im Ohr erleben. Am Ende des Gesprächs wissen wir, was Sie möchten – und was nicht. Und dass Sie schon bald ohne mulmiges Gefühl im Zahnarztstuhl sitzen werden, ist gar nicht mehr so unrealistisch.

Das dürfen Sie sich merken: 

  • Wir behandeln auf Wunsch in Dämmerschlaf/Vollnarkose
  • Wir vereinbaren gemeinsame Handzeichen, wenn die Behandlung nicht in Narkose geschieht
  • Sie können sich an festgelegten Abläufen orientieren
  • Die Behandlung läuft so ab, wie Sie es möchten

Dr. Natalie Paulsen nimmt sich gerne Zeit für Sie.

Vereinbaren Sie Ihren Termin für das erste Kennenlernen:

02224 – 9543009

Gemeinsam statt einsam:
Unsere drei Versprechen an Sie

Wir möchten das Bild vom Zahnarzt, das in Ihrem Gedächtnis gespeichert ist, gerne verändern. Es existiert schon so lange, dass es sicher einige Zeit dauern wird, bis die Veränderungen sichtbar werden. Doch wir schaffen das!

Zunächst sollten Sie wissen: Zahnarztbesuche gehören zu den fünf häufigsten Angstauslösern der Gesellschaft. Sie leiden also an keiner seltenen Angststörung – sondern sind einer von vielen, der Probleme hat, ohne Angst zum Zahnarzt zu gehen. Eine ausgeprägte Zahnarztangst entsteht in der Regel aus mehreren Faktoren.

  • traumatische Erlebnisse
  • genetische Veranlagung
  • stressigen Situationen

Wenn Sie schlechte Erlebnisse bei Ihrem Zahnarzt gemacht haben, tut uns das sehr leid. Diese Erinnerungen können wir nicht aus Ihrem Gedächtnis löschen. Doch vielleicht lassen sie sich durch positive neutralisieren. So dass die schönen Assoziationen mit dem Zahnarztbesuch in Zukunft überwiegen. Einen Versuch ist es doch wert, oder?

Hier hetzt Sie niemand

Als Angstpatient kommen Sie ohnehin schon mit einer gewissen Anspannung in die Praxis. Das wissen wir, und darauf stellen wir uns ein. Mit festgelegten Abläufen senken wir Ihren Stresspegel Schritt für Schritt. Die Schrittlänge bestimmen Sie!

Wie eine Wolke, die langsam vorüberzieht, werden Sie Ihrer Anspannung dabei zusehen, wie sie allmählich verschwindet. Es wird Raum frei für Sicherheit und Entspannung.

  • Sie kommen in Ruhe an
  • Wir zeigen Ihnen die Räumlichkeiten
  • Dr. Paulsen erklärt Ihnen die Behandlung

Sie müssen sich nicht für Ihre Zähne schämen

Bei vielen Angstpatienten liegt der Zahnarztbesuch einige Jahre zurück. Ihre Zähne sind daher häufig von Karies befallen und das Zahnfleisch stark entzündet. Aus Scham vor den schlechten Zähnen meiden sie die Behandlung.

Natürlich können wir Ihnen jetzt sagen, dass Sie sich nicht für Ihre Zähne schämen müssen. Doch dadurch werden Sie das Gefühl nicht los, dass Sie ein ganz besonders schlimmer Fall sind und wir sicher vorher noch nie so schlechte Zähne gesehen haben. Wir können Sie beruhigen: Dr. Natalie Paulsen behandelt seit über 20 Jahren Angstpatienten. Sie ist Zahnärztin geworden, weil sie ihren Patienten helfen möchte. Nicht weil sie gerne schöne Zähne sieht!

  • Schlechte Zähne sehen wir jeden Tag in der Praxis
  • Niemand wird Ihnen Vorwürfe machen
  • Wir beurteilen Sie nicht nach dem Aussehen Ihrer Zähne

Niemand verurteilt Sie, weil Sie Angst haben

Angst zu haben, ist keine Schwäche. Jeder von uns hat Angst vor etwas. Bei Ihnen ist es eben der Zahnarztbesuch, der Ihnen Probleme bereitet. Deswegen sind Sie aber noch lange kein “Sonderling” oder ein “Psycho”. Ja, es gibt tatsächlich Patienten, die sich in der Vergangenheit so etwas anhören mussten.

Das tut uns sehr leid. Sie können sicher sein: In unserer Praxis wird Ihnen das nicht passieren. Wir respektieren Sie dafür, dass Sie ganz offen zugeben “Ich habe Angst vor dem Zahnarzt”. Denn das erfordert viel Mut!

  • Wir kommunizieren auf Augenhöhe
  • Ihre Angst ist kein Tabuthema, sondern wird offen angesprochen
  • Sie fallen nicht zur Last, nur weil Sie Angst haben

Sie suchen einen Zahnarzt für Angstpatienten? Wir überzeugen Sie gerne, dass Ihre Suche erfolgreich war:

02224 – 9543009

Fragen & Antworten zum Thema Zahnarztangst

Haben Sie weitere Fragen, die wir Ihnen bisher noch nicht beantworten konnten? Dann finden Sie in unserem FAQ weitere Antworten zum Thema Zahnarztangst.

Wie stark wirkt der Dämmerschlaf?

Beim Dämmerschlaf verabreichen wir Ihnen ein starkes Beruhigungsmedikament, das Sie bereits nach wenigen Augenblicken in einen traumähnlichen Zustand versetzt. Sie erleben die Behandlung und das Geschehen um Sie herum aus einer angenehmen Distanz. In der Regel erinnern Sie sich anschließend nicht mehr an die Behandlung. Die Medikamente wirken darüber hinaus angstlösend. Zusätzlich verabreichen wir Ihnen noch Medikamente zur Schmerzausschaltung und Vermeidung von Schwellungen nach dem Eingriff.

Worauf muss ich bei der Suche nach einem guten Zahnarzt für Angstpatienten achten?

Die Erfahrung des Zahnarztes in der Behandlung mit Angstpatienten ist ein sehr wichtiges Kriterium. Dr. Natalie Paulsen behandelt seit fast 20 Jahren Angstpatienten in Narkose in Ihrer Praxis. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, ganz speziell Patienten mit Zahnarztangst zu helfen. Und damit ist sie sehr erfolgreich! Ihr vertrauen immer mehr Menschen, die in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen machen mussten.

Ich habe öfter Angst vor dem Zahnarzt – bin ich jetzt schon ein Angstpatient?

Es gibt viele Menschen, die nur ungern zum Zahnarzt gehen. Doch nicht alle sind gleich Angstpatienten. Wenn Sie den Zahnarztbesuch immer wieder aus Angst vor der Behandlung aufschieben, spricht das für eine ausgeprägte Zahnarztangst.

In einem persönlichen Gespräch stellen wir sehr rasch den Grad Ihrer Angst fest und richten die weiteren Behandlungsschritte danach aus.

Wie werden Angstpatienten beim Zahnarzt behandelt?

In unserer Praxis nehmen wir uns besonders viel Zeit für Angstpatienten. Wir legen gemeinsam Abläufe fest, die Ihnen Sicherheit geben. Zudem ist Dr. Natalie Paulsen Hypnose-Zahnärztin und kann Ihnen helfen, die Behandlung völlig entspannt zu erleben. Sie werden von uns außerdem nie Sätze hören wie “Jetzt stellen Sie sich doch nicht so an”. Bei uns begegnen wir der Angst mit Respekt und Vertrauen.

 Was passiert, wenn ich mitten in der Behandlung plötzlich Angst bekomme?

Dann heben Sie einfach die Hand und wir unterbrechen die Behandlung. Wir können auch gerne andere Zeichen vereinbaren, mit denen Sie Dr. Paulsen signalisieren, wenn Sie eine Pause benötigen. Uns ist es wichtig, dass Sie sich zu jedem Zeitpunkt sicher fühlen. Wenn Sie bei uns im Zahnarztstuhl Platz nehmen, können Sie sicher sein, dass die Angst vor der Tür bleibt.

Ich war seit vielen Jahren nicht mehr beim Zahnarzt. Mit welchen Behandlungen muss ich rechnen?

Das lässt sich natürlich nur zuverlässig beantworten, wenn wir uns Ihre Zähne angeschaut haben. Bei Angstpatienten sind häufig größere Zahnsanierungen notwendig. Das Zahnfleisch ist zudem oft stark entzündet und braucht dringend eine entsprechende Therapie. Dank schonenden Anästhesiemethoden sind selbst größere Behandlungen für Sie als Angstpatient völlig entspannt möglich.

Zur Praxis

Jetzt Termin vereinbaren

02224 - 9543009
X Get Bar